Was ist eine Tantra-Massage?

In einer Tantramassage werden verschiedene, fundierte Massagetechniken kreativ und integrativ zusammengefaßt. Im Tantra werden Lust und Herz zusammen geführt. Das sexuelle Selbstwertgefühl wird gestärkt. Bei unserer YONITALK-Tantramassage begibst Du Dich auf eine berührende, aufregende und abwechslungsreiche Reise durch Deinen ganzen Körper.

Tantra Berlin YonitalkAll Deine Sinne werden dabei sensibilisiert und geöffnet. Und, es ist vorher niemals klar wohin die Reise geht, denn Du wirst weder gepusht noch gilt es, ein Ziel erreichen zu müssen. Das, was sich bei Dir zeigen möchte, darf sich Ausdruck verleihen. Deswegen wirst Du in unserer Tantra-Massage sehr liebevoll und achtsam an Deinem Körper und Deiner Seele berührt und begleitet. So kannst Du Stress abbauen, in Deinem Inneren ankommen, Dich mit Energie aufladen, Dein sexuelles Feuer stärker entfachen und mögliche Blockaden aufspüren und lockern. Dadurch kann die Massage ein reines Wohlfühlerlebnis sein oder tiefergehende Prozesse und unerwartete Gefühle auslösen.

Du kannst Dich bei uns in einem geschützten Raum fallen lassen und Deiner Empfindsamkeit Zugang gewähren. Durch Kneten, Walgen, Vibrieren und Schütteln der einzelnen Körperteile, dem Herausziehen und Ausstreichen der Energien wird abwechselnd mit Ruhephasen und synchroner Atmung der Energiefluss in Gang gebracht und es kann eine tiefe Entspannung eintreten. Du wirst als sexuelles Wesen, als Shiva und Shakti (Erklärung siehe unter „Was ist Tantra“) geehrt und geachtet. Weiterhin gibt es in unserer Massage sehr sanfte Elemente, bei denen Du gehalten und mit Federn, Fellen und einer rituellen Waschung verwöhnt wirst. Es darf in der Massage zu sehr großer Nähe kommen. Du bist während der gesamten Massage passiv und darfst Dich ganz auf Dich selbst besinnen.

Was ist Tantra?

Das Wort Tantra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie das innerste Wesen, der Kern, die Essenz. Im Tantra geht es um die reale Erfahrung von Ekstase. Ekstase als Ursprung allen Seins, das Wesen aller Dinge. Dies bedeutet, durch die Sensibilisierung all unserer Sinne die Ursprünglichkeit des Seins erlebbar zu machen. Tantra ist der Weg durch die Erleuchtung über die Sinne, durch die Aufhebung der Gegensätze zwischen Mann und Frau, zwischen Shakti und Shiva in der Ekstase. Im hinduistischen Götterpaar Shiva und Shakti symbolisiert Shiva den Geist und Shakti die göttliche Mutter. Die Vereinigung reiner Energie mit reinem Bewusstsein. Tantra ist sexuelle Heilung, d.h. die Wiederentdeckung unseres erotisch-sexuellen, wilden Selbst.


Tantramassage Verband e.V. – Copyright © 2010